Register

Register der Beitragspflichtigen

Den kantonalen Ausgleichskassen obliegt die Kontrolle über die Erfassung aller Beitragspflichtigen.

Arbeitgeber, Selbstständigerwerbende und Nichterwerbstätige, welche bei unserer Ausgleichskasse Beiträge zu entrichten haben, werden in unserem Register erfasst.

Wo werden die AHV-Beiträge abgerechnet?

Alle Arbeitgeber und Selbstständigerwerbenden, die keinem Gründerverband mit eigener Verbandsausgleichskasse angehören, müssen die AHV-Beiträge bei der kantonalen Ausgleichskasse des Kantons abrechnen, in dem sich ihr Geschäftssitz befindet. Besteht ein Hauptsitz mit Filialen in verschiedenen Kantonen, so werden die AHV/IV/EO- und ALV-Beiträge im Kanton des Hauptsitzes abgerechnet. Die Beiträge an die Familienausgleichskasse (FAK) werden für die jeweiligen Arbeitnehmer in den Kantonen abgerechnet, in denen sie tätig sind (sich die Filiale befindet).  Ist die Familienausgleichskasse der Verbandsausgleichskasse nicht im Kanton Solothurn tätig, so muss die Abrechnung der Beiträge an die Familienausgleichskasse (FAK) über die kantonale Ausgleichskasse erfolgen.

Die Nichterwerbstätigen und die versicherten Arbeitnehmer nicht beitragspflichtiger Arbeitgeber (ANobAG) müssen bei der kantonalen Ausgleichskasse Ihres Wohnsitzkantons die Beiträge abrechnen. Ausnahmen sind die nichterwerbstätigen Studenten, Mitglieder religiöser Gemeinschaften und Inhaftierte. Sie entrichten ihre AHV-Beiträge bei der kantonalen Ausgleichskasse ihres Studienortes, des Klosters bzw. der Haftanstalt.

Die Zentrale Ausgleichsstelle

Der Bundesrat errichtet im Rahmen der Bundesverwaltung eine Zentrale Ausgleichsstelle.

Die Zentrale Ausgleichsstelle führt ein zentrales Versichertenregister, worin die den Versicherten zugeteilten AHV-Nummern und die Ausgleichskassen, die für eine versicherte Person ein individuelles Konto führen, erfasst sind.

Die Zentrale Ausgleichsstelle sorgt dafür, dass bei Eintritt eines Rentenfalles alle individuellen Konten der versicherten Personen berücksichtigt werden.

Nach oben

Fragen?

Bei weiteren Fragen zum Thema kontaktieren Sie uns unter der Nummer 032 686 22 00 oder per E-Mail unter beitraege@akso.ch